Leistungen

Wir behandeln Patient*innen mit Erkrankungen der Arterien, der Venen und des Lymphgefäßsystems sowie mit den entsprechenden Folgeerkrankungen. Dazu gehören:

  • arterielle Verschlusskrankheit (pAVK, Schaufensterkrankheit),
  • diabetisches Fußsyndrom,
  • arterielle und venöse Thrombosen,
  • arterielle Embolien,
  • angeborene und erworbene Gerinnungsstörungen,
  • Lymphödem,
  • Gefäßmissbildungen,
  • Erweiterung der Bauchschlagader (Aorten-Aneurysma),
  • Krampfadern (Varikosis),
  • venöses Stenting bei chronischen Venen-Verschlüssen.

Voraussetzung für die erfolgreiche Therapie sind unter anderem moderne Therapie- und Bildgebungsverfahren, deren Palette in voller Breite zur Verfügung stehen. Dazu gehören folgende Bildgebungsverfahren:

  • Ultraschalluntersuchungen der Arterien und Venen mit verschiedenen sonographischen Techniken
  • digitale Subtraktionsangiographie (spezifische Gefäßdarstellung mit Röntgenstrahlen)
  • CT-Angiographie (computertomographische Darstellung von Gefäßen)
  • MRT-Angiographie (magnetresonanztomographische Darstellung von Gefäßen)
  • Phlebographie (Darstellung der Venen)
  • weitere angiologische Diagnose-Methoden sind zum Beispiel die Pulsoszillographie, Finger- und Zehendruckmessungen oder Laufbanduntersuchungen.

An Therapieverfahren bieten wir an:

  • sämtliche Verfahren der Ballondilatation (PTA),
  • Implantation von Stents (Gefäßstützen),
  • Rekanalisation (Wiedereröffnung verschlossener Gefäße),
  • Lysetherapie (Auflösung von Blutgerinnseln),
  • Atherektomie (Entfernung atherosklerotischer Plaques),
  • Thrombektomie (Entfernung von Blutgerinnseln),
  • Embolisation (künstlicher Gefäßverschluss),
  • Aneurysmaausschaltung
  • Laserrevaskularisation (Laser)

Innovative Therapieverfahren/ Studienansätze im Bereich dieser Diagnostikverfahren bieten wir an:

  • das Verfahren der pulssynchronen Gegenpulsation (Herzhose),
  • das Verfahren der Antepulsation/Retropulsation (Herzhose-Behandlung für das Bein).